Ulfs Blog

26.3.2017, 16:00

Herrlicher Frühlingstag (2)

 
Rote Tulpe for Blausternen (Scilla) bei den Schmuckstauden im Berggarten6 
22.3.2017, 8:30

Dunz-Festspiele

 

Während Norbert Häring ein Beispiel ist, wie ich mir Journalismus vorstelle, zeigt das Geschehen um die Pressekonferenz beim Besuch Merkels in den USA, wie sich Medien ohne Grund selbstbeweihräuchern. Stefan Niggemeier schreibt auf Übermedien, was vom Hype um die Fragestellerin Kristina Dunz zu halten ist.

 
22.3.2017, 8:00

Norbert Häring zerlegt die Wirtschaftsweisen

 

Auf Annotazioni widerlegt der Wirtschaftsjournalist Norbert Häring die heutige Argumentation der Wirtschaftsweisen mit ihren eigenen Gutachten der letzten 15 Jahre: Während sie noch bis 2008 die Senkung der Lohnnebenkosten – vor allem durch Tarifabschlüsse unterhalb der Produktivitätssteigerung – als Grund für die Steigerung der Exporte ausmachen und weitere gesetzliche Maßnahmen anmahnen, verleugnen sie heute, dass die exorbitanten Exportüberschüsse Deutschlands etwas mit Lohnzurückhaltung und staatlichen Maßnahmen wie der Agenda 2010 zu tun haben.

 
21.3.2017, 15:40

Dreckstag

 

Es gibt so Tage, da gibt irgendein Rechner ohne erkennbaren Grund seinen Geist auf und man ist stundenlang damit beschäftigt, Fehler zu suchen, Anleitungen zu lesen und die verdammte Technik zu verfluchen.

 
19.3.2017, 16:42

Zitat (1)

 

Wenn heute auf einem Parteitag zwei Leute für den selben Job kandidieren, schreibt die Presse von einer Kampfkandidatur. […] Wenn nur einer antritt, dann ist es 'ne Wahl.

Volker Pispers
 
18.3.2017, 9:00

50 Prozent weniger Inhalt

 

Die HAZ berichtet heute im Wirtschaftsteil (nicht online) über den Tarifabschluss der nordwestdeutschen Stahlindustrie:

 
16.3.2017, 17:00

Herrlicher Frühlingstag (1)

 
Krokusse im Blumengarten des Großen Garten5 
13.3.2017, 6:30

Won't forget these days

 

… and I never thought I would. Auch wenn nicht alle Erinnerungen an die Zeit schön sind.

 
11.3.2017, 8:00

Redefreiheit für türkische Feinde der Demokratie?

 

Derzeit gibt es viel Trara um den Wahlkampf für die Volksabstimmung zur Verfassungsänderung in der Türkei. Während viele Politiker auf Landes- und kommunaler Ebene für Auftrittsverbote sind und diese über das Ordnungsrecht durchzusetzen versuchen, lassen die meisten Bundespolitiker die türkischen Regierungsmitglieder gewähren – mit Hinweis auf die Meinungsfreiheit.

 

Türkischer Wahlkampf in Deutschland

 

Keine Redefreiheit

 

Volksverhetzung

 

Die Bundesregierung kuscht

 
2.3.2017, 7:00

Armutsgefährdung in der HAZ

 

Die HAZ (vom 2.3.2017 – nur auf totem Holz) schreibt über Armut und erklärt die relative Armutsdefinition:

 

Die Zahlen werden erst erklärt…

 

…und dann madig gemacht

 

Man könne sowieso nichts machen…

 

…wie man an Irland sehe

 

Was der Leser nicht wissen soll