Ulfs Blog

#Lesenswert

4.7.2020, 15:30

Lesenswert (147)

 

Zu Philipp Amthor hat Kay Sokolowsky auf seinem Blog Abfall aus der Warenwelt alles entscheidende geschrieben. Sehr prägnant auf den Punkt bringt er dies mit folgendem Satz:

 
2.6.2020, 18:00

Lesenswert (146)

 

Florian Nill schreibt auf Telepolis über die Berechnung des Höhepunktes der effektiven Reproduktionszahl. Auch er misst dieser Zahl mehr Bedeutung bei, als sie eigentlich verdient – die Betrachtung der Neuinfiziertenzahlen alleine reicht schon aus.

 
9.3.2020, 18:00

Lesenswert (145)

 

Der ehemalige Fraktionsvize der CDU/CSU Bundestagsfraktion Stephan Harbarth ist ja schon vor anderthalb Jahren zum Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts gemacht worden. Ein Angriff auf die Gewaltenteilung durch die CDU.

 
25.2.2020, 17:30

Lesenswert (144)

 

Jens Loewe nimmt auf Telepolis die Abgrenzung der »politischen Mitte« nach rechts auseinander. Die Aufzählung der Nazis in der BRD ist bei weitem nicht vollständig. Im Buch von Feynsinn steht auch einiges dazu.

 
9.2.2020, 17:30

Lesenswert (143)

 

Andreas von Westphalen schreibt auf Telepolis, was aus wissenschaftlicher Sicht am neoliberalen Paradigma, dass der Mensch Konkurrenz benötigt, dran ist. Kurz gesagt: nichts.

 
31.1.2020, 19:00

Lesenswert (142)

 

»Wem nutzt eine solche Gewerkschaft?« fragt Suitbert Cechura zurecht auf Telepolis angesichts des »Zukunftspakets« der IG Metall. Korrekterweise muss man der IG Metall absprechen, eine Gewerkschaft zu sein. »Hier können Familien Kaffee kochen« dürfte auch nicht (mehr) zutreffen. Es ist ein Trauerspiel. Aus Deutschland dürfen sich die Arbeiter keine Unterstützung im Krieg der Klassen erhoffen.

 
29.1.2020, 19:00

Lesenswert (141)

 

Unabhängig, was man vom Iran, dem dortigen System und dessen Regierung halten mag, haben sie nach dem versehentlichen Abschuss eines zivilen Passagierflugzeugs Verantwortung übernommen, sich entschuldigt und juristische Konsequenzen in Aussicht gestellt. Der Artikel von Fabian Goldmann auf Telepolis listet ähnliche Ereignisse in der Vergangenheit auf und beschreibt die Reaktionen der jeweiligen Regierungen und wie die Medien das Ereignis behandelten.

 
28.12.2019, 17:00

Lesenswert (140)

 

Auf seinem Blog schreibt Feynsinn über den derzeitigen Unsinn der politischen Kategorie »links«. Wie immer gab es eine Verschiebung der Bedeutung – quasi ein Reframing. Abgesehen davon ist eine lineare Metapher (links/rechts) für die heutige vielschichtige politische Situation natürlich ziemlich unzureichend.

 
28.12.2019, 16:30

Lesenswert (139)

 

Auf dem BILDblog gibt es eine Serie zur Fehlerkorrektur in Medien. Dabei geht es nicht nur um fehlende Korrekturen in den Massenmedien, sondern auch darum wie es zu Fehlern kommt. Eine große Rolle spielen dabei auch psychologische Wahrnehmungsdifferenzen.

 
28.11.2019, 19:00

Lesenswert (138)

 

Einen gelungenen Kommentar zur Hochbegabtenförderung schreibt Christopher Stark auf Telepolis. Er sieht nicht ein, warum man sowieso schon Begabte noch extra fördert, während finanziell benachteiligte Kinder praktisch kaum gefördert werden.