Ulfs Blog

#Medien

9.2.2019, 19:30

Demokratische Legitimation

 

Dem Präsidenten von Venezuela – Nicolás Maduro Moros – wird in deutschen Massenmedien ja gemeinhin abgesprochen, demokratisch legitimiert worden zu sein. Eine Begründung ist, dass die Wahlbeteiligung unter 50% gewesen war. Deswegen im Folgenden ein paar der letzten Wahlergebnisse:

 
31.1.2019, 18:00

Fauler Kompromiss

 

Vor fast einer Woche wurde der Kohlekompromiss öffentlich. Seitdem gab es ein paar Artikel in den Medien – wie z. B. in der HAZ, bei der Tagesschau und auf Telepolis. Das einzig Verbindliche, was ich herauslesen kann, sind folgende Eckwerte:

 
8.1.2019, 19:00

Rückzug aus den sozialen Medien

 

Robert Habeck kündigte an, sich aus den Medien Twitter und Facebook zurückziehen zu wollen, weil ihn die Zuspitzung auf Twitter ungewollt aggressiver mache und private Daten von ihm via »Datenklau« über Facebook an die Öffentlichkeit gelangten. Das Ergebnis beurteile ich positiv, die Beweggründe lassen aber zweifeln. Es gibt einen einfachen Grund, warum man konzerngesteuerte »soziale Medien« – wie Twitter und Facebook – nicht nutzen sollte: Es sind keine!

 
22.12.2018, 17:00

Zum Rückzug der USA aus Syrien

 

Trump kündigte an, dass sich die USA aus Syrien zurückziehen werden. Die transatlantischen Medien kritisieren dies als einen Sieg für Assad, den Iran, ISIS und Russland. Kritische Medien wie die Nachdenkseiten (auch hier) sowie die Jimmy Dore Show befürworten den Rückzug der USA und kritisieren die Massenmedien für deren Kritik an Trump.

 

Geostrategie in Syrien

 

Rückzug jetzt ein Gewinn?

 

Falsches Freund-/Feinddenken

 
18.12.2018, 17:30

Macron und die Medien

 

Die HAZ zeigt einmal mehr, dass sie von den Protesten in Frankreich nichts verstanden hat. Dass sie die Realität nicht wahrnimmt, sondern einer sehr begrenzten Weltsicht nachhängt, in der die Interessen anderer Menschen nicht existieren. Es geht um den Hauptartikel (»Abstieg eines Aufsteigers« – Seite zwei und drei von Birgit Holzer) der heutigen HAZ. Der handelt davon, warum sich »die Franzosen von ihrem Präsidenten entfremdet haben«.

 
Europas blinde Eliten
26.11.2018, 13:30

Europas blinde Eliten

 

Der Seite-zwei-und-drei-Artikel der HAZ von heute beschreibt den Brexit aus Sicht deutscher Eliten und zeigt damit – unbemerkt und ungewollt –, dass es schon an der Analyse der Situation der EU hapert.

 
10.11.2018, 10:00

Gewaltenteilung

 

Wie schon beim ehemaligen Ministerpräsidenten des Saarlands Peter Müller soll nun schon wieder ein einflussreicher Politiker der CDU Richter am Bundesverfassungsgerichts werden: Der Fraktionsvize von CDU/CSU Stephan Harbarth soll nicht nur Bundesverfassungsrichter werden, sondern in zwei Jahren auch Präsident des ersten Senats.

 

Update 19.11.2018

 

Update 3.12.2018

 
30.10.2018, 18:00

Hessische Landtagswahl

 

Weil man ja sonst in den Medien Vergleichbares nicht findet, habe ich auch diese Ergebnisse der hessischen Landtagswahl vernünftig aufbereitet. Die Zahlen finden sich auf Wikipedia (alte Ergebnisse hier).

 
16.10.2018, 18:30

Bayrische Landtagswahl

 

Weil man ja sonst in den Medien Vergleichbares nicht findet, habe ich auch diese Ergebnisse der bayrischen Landtagswahl vernünftig aufbereitet. Die Zahlen finden sich auf der Seite des Landeswahlleiter (alte Ergebnisse hier).

 
Geld und Schulden
29.9.2018, 18:30

Geld und Schulden

 

Heute erschienen zwei Artikel auf Telepolis, die sich mit der Finanzkrise und Geld allgemein befassen. Während Matthias Weik und Marc Friedrich vieles richtig beschreiben (»Die Finanzkrise selbst war eine einzige Illusion. In Wirklichkeit handelte es sich da schlicht um Kreditbetrug!«), wird es bei Schulden ziemlich einseitig.